Tipps & Tricks

Tipps & Tricks


ARBEITSPLATZ

 

Um sicher und zügig arbeiten zu können, bekommen unsere Kursteilnehmer immer eine Arbeitsmatte (siehe Arbeitsunterlage: farblich sortiert). Swarovski-Perlen und Rocailles springen nicht weg und das Schmuckstück kann ausgebreitet werden. Drumherum kann das benötigte Material griffbereit gruppiert werden.

ARBEITSWERKZEUGE zum FÄDELN

 

  • Mit einer Stecknadel wird beim wiederholten durchfädeln durch die Perle vorsichtig ein Durchgang geschaffen.
  • Eine spitze Pinzette ist hilfreich zum Greifen des Nylonfadens zwischen den Perlen.
  • Eine kleine spitze, scharfe Handarbeits-Schere (unter Werkzeuge und Arbeitshilfsmittel) zum kurzen Abschneiden des Nylonfadens gebraucht. Den Nylonfaden immer diagonal abschneiden, damit er angespitzt ist.

ARBEITSWERKZEUGE zur SCHMUCKGESTALTUNG

 

  • Eine Flachzange mit nicht zu schmaler Spitze ermöglicht das zügige Fassen der Steine.
  • Für eine optisch ansprechende Gestaltung von Ketten braucht man die Spezial-Zange für Quetschröhrchen, um den Verschluss professionell anzubringen.  
  • Wer oft mit Spaltringe arbeitet, erreicht eine große Arbeitserleichterung durch den Einsatz der Spezial-Zange zum Öffnen von Spaltringen. 
  • Die Rundzange mit Seitenschneider macht das Biegen von Ösen bei Niet- oder Kettelstiften zur einfachen Übung.

Alle angegebenen Zangen finden Sie unter Werkzeuge und Arbeitshilfsmittel.

ARBEITSBEGINN

 

Zur Übersichtlichkeit während des Arbeitens, ist es ratsam die Anzahl der Swarovski-Perlen vor Arbeitsbeginn abzuzählen und zu sortieren. Dazu eignet sich besonders gut unsere  Sortierschale (unter Werkzeuge und Arbeitshilfsmittel).

NYLONFADEN

 

Um ein besonders haltbares und stabiles Schuckstück zu erhalten, empfehlen wir mit einer Angelsehne 0,25 mm und einer möglichst hohen Reißfestigkeit zu arbeiten. Unser  Nylonfaden in 0,25mm hält 4 kg (unter Nylonfaden, Juwelier-Gummi, gewachste Kordel).

"KREUZEN"

 

In Anleitungen werden die Fäden immer wieder gekreuzt. Kreuzungspunkte sind wichtig, nur an diesen Stellen kann man die Fäden festziehen und dem Schmuckstück Stabilität geben. Man nimmt dazu mit einem Fadenende die Perle auf, hält sie fest und führt das andere Ende entgegengesetzt durch. Jetzt beide Enden greifen und festziehen.

"PARALLEL FÄDELN"

 

Beide Enden werden von der selben Seite durch die Perle geführt. Die Vorgehensweise ist eher selten, da der Faden hier nicht fest angezogen werden kann.

STEINE FASSEN

 

Benötigtes Material: Flach-Zange mit nicht zu schmaler Spitze (unter Werkzeuge und Arbeitshilfsmittel)

 und ein kleines Messer

Der Stein wird mittig in der Fassung plaziert. 1. Kralle leicht mit der Zange andrücken. Die gegenüberliegende 2. Kralle fest andrücken. Jetzt die 1. Kralle fest andrücken. 3. und 4. Kralle fest andrücken. Sollte der Stein doch verrutscht sein, können die Krallen mit der Messerschneide vorsichtig wieder hochgedrückt werden. Vorgang wiederholen, dabei mit einer anderen Kralle beginnen!